Stellungnahme: Mit fremden Federn geschmückt

ABellia Allgemein 0 Comments

Stellungnahme zum Stadtgespräch

Sehr geehrte Damen und Herren,
manchmal ist es mit dem interpretieren einer Pressemitteilung nicht so einfach.

In der PM der SPD vom 23.01.2014 (‚IT Standort Kaiserslautern näher an die Bürger bringen‘) wurde im dritten Absatz darauf hingewiesen, dass Zitat: … bereits grundlegende Überlegungen, mit vorstellbaren Projektpartner …, man sich das Lob nicht alleine auf die Fahne heften will.

Die SPD möchte mitnichten die Grundidee des Vereins „Zukunftsregion Westpfalz“ für sich beanspruchen. Im Gegenteil: sie durch Ihre Forderung untermauern und in die politische Diskussion bringen. Dies sollte und ist auch eine grundsätzliche Arbeit einer politischen Gruppierung, wenn Sie inhaltsorientierte und verantwortungsvolle Politik ausübt. Im Gegensatz zu manch anderen, legen wir keinen Wert auf inhaltslose und wertfreie Äußerungen.

Wie aber so oft, ist eine Interpretation eine subjektive Einschätzung der Presse in Kaiserslautern.

Es scheint, dass man weniger um die Sache, als vielmehr um Populismus bemüht ist. Schade eigentlich. Wir hatten angenommen, dass die Presse unvoreingenommen und sachlich dem Leser die Möglichkeit gibt, sich sein eigenes Bild zu machen. Hier erleben wir aber erneut, dass versucht wird, Politik ohne selbst Verantwortung zu übernehmen, gemacht wird.

In einem möchten wir Ihnen dennoch Recht geben. Ja, auch wir hoffen, das noch vor dem Wahltag die Möglichkeit der Nutzung des W-LANs in einem Caféhaus in der Innenstadt möglich wird. Letztendlich soll es eine Bereicherung für die Bürger sein, damit diese sich auch durch andere Medien ein eigenes Bild machen können, wer für sie die sinnvollste Politik in unserer Stadt macht. Denn dieses Medium ist halt doch offener und transparenter in Sachen Meinungsbildung wie eine gedruckte Information ohne die Möglichkeit sich direkt vom Pro und Kontra zu informieren. Schließlich sollte man sich nicht nur an Ergüssen eines Printmediums laben.

 

Mit freundlichen Grüßen

The following two tabs change content below.

Schreibe einen Kommentar