SPD-Fraktion bei Einweihung der SWK-Wärmespeicher

Andreas Rahm Allgemein 0 Comments

Sichtbares Klimaschutzzeichen

Kaiserslautern ist um eine Attraktion reicher. Der preisgekrönte Lichtkünstler Nils-R. Schultze aus Berlin setzt die Wärmespeicher der SWK in der Karcherstraße in Szene. „Mit ihrem wechselnden Farbspiel gibt die Dauerinstallation einen neuen Impuls im Stadtbild“, begrüßte Bürgermeisterin und Kulturdezernentin Susanne Wimmer-Leonhardt die Illumination der drei Behälter, die mit Einbruch der Dunkelheit ihr Erscheinungsbild wechseln. Möglich machen dies jeweils acht Ringe mit 11.500 LED-Leuchten, die um jeden Wärmespeicher gelegt wurden.„Mit der spannungsvollen Lichtinstallation macht SWK auf ihr zukunftweisendes Energiekonzept aufmerksam“, ergänzte der SPD-Stadtrats-fraktionsvorsitzende Andreas Rahm. „Die Wärmespeicher optimieren den Kraftwerk-Park der SWK und leisten einen wertvollen Beitrag zur erfolgreichen Umsetzung der Energiewende.“Mit den drei je 340 Kubikmeter fassenden Wärmespeichern wird die Effizienz des Heizkraftwerks, das nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung arbeitet, weiter gesteigert. Strom und Wärme werden gleichzeitig erzeugt.

Aufgrund des reduzierten Einsatzes von Primärenergieträgern gilt das Verfahren als die effizienteste Art der Energieerzeugung und ist dabei noch umweltfreundlich, weil weniger -Emmissionen entstehen. Begeistert zeigte sich auch Umweltstaatssekretär Thomas Griese: „Die neuen Wärmespeicher der SWK leisten einen beispielhaften Beitrag zur Energiewende, ein innovatives Speicherkonzept und ein optischer Hingucker.“

The following two tabs change content below.

Andreas Rahm

Fraktionsvorsitzender der SPD Fraktion Kaiserslautern. "Humor, menschliches Verständnis und Toleranz, sind das Rezept, mit dessen Hilfe Probleme gelöst werden."

Neueste Artikel von Andreas Rahm (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar