Programm Sozialer Zusammenhalt – Soziale Stadt: Entscheidung zur Aufnahme der Gesamtmaßnahme „KL-Einsiedlerhof“

Andreas Rahm Allgemein 0 Comments

Nach Rücksprache mit Innenminister Roger Lewentz hat der SPD-Fraktionsvorsitzende Andreas Rahm folgende Rückmeldung erhalten:

„Für die Bewerbung der Stadt Kaiserslautern um die Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm danke ich Ihnen. Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass Kaiserslautern mit der Gesamtmaßnahme „Einsiedlerhof“ ab dem Programmjahr 2020 in das Programm „Sozialer Zusammenhalt“ aufgenommen wird“.

Das Städtebauförderungsprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ ist ein Förderinstrument über das vor allem städtebaulich, wirtschaftlich und sozial benachteiligte und strukturschwache Stadt- und Ortsteile entwickelt werden können. Die Stadt Kaiserslautern kann kurzfristig für das Programmjahr 2020 einen ersten Förderantrag vorlegen. Der Innenminister hat dafür 200.000 Euro reserviert. „Ich freue mich über diesen positiven Bescheid“, so Andreas Rahm. „Die Fördermittel unterstützen die Stadt bei einer nachhaltigen und zukunftsbeständigen Entwicklung des Stadtteiles Einsiedlerhof damit dieser als eigenständiger Wohn-, Arbeits-, Sozial- und Kulturraum erhalten und weiterentwickelt werden kann.“

The following two tabs change content below.

Andreas Rahm

Fraktionsvorsitzender der SPD Fraktion Kaiserslautern. "Humor, menschliches Verständnis und Toleranz, sind das Rezept, mit dessen Hilfe Probleme gelöst werden."

Neueste Artikel von Andreas Rahm (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.