Pressemitteilung Baustelle ECE Kaiserslautern

Andreas Rahm Allgemein 0 Comments

Arbeitsplätze für regionale Handwerker

Das regionale Handwerk profitiert bereits jetzt von der ECE-Baustelle in Kaiserslautern! Was die FDP-Fraktion und ihr Vorsitzender da von sich geben, zeigt einmal mehr, dass diese Partei lediglich an Effekthascherei als an Tatsachen, Fakten und Lösungen interessiert ist.

Große Teile des Projektes werden in einzelnen Gewerken unter besonderer Berücksichtigung des regionalen Handwerks vergeben bzw. sind bereits vergeben worden. ECE hat den Bau der Einkaufsgalerie bewusst nicht an einen Generalunternehmer vergeben, sondern unterstützt durch die Einzelvergabe der  Gewerke auch das regionale Handwerk. Unter der Voraussetzung, dass die Qualität der Arbeitsausführung stimmt, kommen nicht die billigsten sondern die preiswertesten Anbieter zum Zug. Auch aktuell sind Unternehmen aus der Region für ECE tätig. ECE hat keine Lippenbekenntnisse abgegeben, als sie die regionale Wirtschaft ermunterte, an den Ausschreibungen teilzunehmen. Firmen, die Interesse haben können sich nach wie vor direkt an das Projektbüro „K in Lautern“, Heiligenstraße 7-9, in Kaiserslautern, Telefon 0631 41413-109 wenden.

Schluss mit Prüfaufträgen der FDP

Im Übrigen sollte die FDP die Stadtverwaltung nicht immer mit irgendwelchen Prüfaufträgen belasten, sondern sich selbst einmal bemühen, Informationen zu bekommen. Die SPD Fraktion hat den Projektleiter von ECE in die Fraktion eingeladen, um sich selbst ein Bild über die Baustelle und die Arbeitsabläufe machen zu können. Deshalb müssen wir dann auch nicht irgendwelche wilden Spekulationen in der Öffentlichkeit verbreiten. Wir kommunizieren Fakten und richtige Zahlen.

Wir machen unsere Hausaufgaben !

The following two tabs change content below.

Andreas Rahm

Fraktionsvorsitzender der SPD Fraktion Kaiserslautern. "Humor, menschliches Verständnis und Toleranz, sind das Rezept, mit dessen Hilfe Probleme gelöst werden."

Neueste Artikel von Andreas Rahm (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar