Mittel vom Land für Kaiserslautern

Andreas Rahm Allgemein 0 Comments

Mit den Fördergeldern können wichtige Projekte umgesetzt werden

Innenminister Roger Lewentz hat am 25. Januar der Stadt Förderbescheide über fast 6,5 Millionen Euro überbracht. „Wir freuen uns sehr über diese Finanzmittel“, sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende Andreas Rahm. „Die Gelder kann die Stadt für die Gebietsentwicklung und den Abbau sozialer Problembereiche, für den Stadtumbau auf dem ehemaligen PFAFF-Areal sowie für die Innenstadtentwicklung einsetzen. Wichtige und zukunftsfähige Projekte können damit umgesetzt werden.“

59 Millionen für die Stadt

„Das Land steht unserer Stadt als Partner für eine attraktive, bürgernahe und zukunftsorientierte Stadtentwicklung zur Seite. Von 2016 bis Ende Dezember 2020 wurde eine Gesamtfördersumme in Höhe von fast 59 Millionen Euro für die Stadt Kaiserslautern bewilligt“, berichtet Andreas Rahm.

„Darin enthalten sind Mittel für die Kultur, innovative Formate in der gesellschaftlichen Erwachsenenbildung, frühkindliche Bildung, für den DigitalPakt Schule, das Landesschulausbauprogramm, die Betreuenden Grundschulen, die Förderung der Ferienbetreuung von Schulkindern, Sprachförderung, Schulsozialarbeit an den Berufsbildenden Schulen, Unterstützungsfonds für inklusiv-sozial-integrative Aufgaben, für die Kommunalentwicklulng, für die Grundwassersanierung auf dem ehemaligen PFAFF-Areal, die Gewässer-Renaturierung der Lauter, die Kriminalprävention, den Brand- und Katastrophenschutz, Familie und Jugend, Verkehr und Straßenbau sowie die Städtebauförderung.“

Weitere 6,5 Millionen

„Und auch 2021 geht die Unterstützung des Landes weiter, um unsere Innenstadt aufzuwerten und sie als Quartier zum Wohnen und Arbeiten attraktiv zu gestalten“, so Andreas Rahm. Die Stadt Kaiserslautern erhält aus den Bund-Länder-Programmen „Wachstum und nachhaltige Entwicklung“ und „Lebendige Zentren“ sowie aus dem Landesprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ Städtebaufördermittel für die laufende Entwicklung der Fördergebiete „Kaiserslautern West“, „ehemaliges Pfaff-Gelände“ und „Aktives Stadtzentrum Kaiserslautern“. Mit diesen Programmen stehen Mittel für die Erneuerung der Innenstadt und Brachflächen zur Verfügung und können sozial benachteiligten Stadt- und Ortsteilen stabilisiert und aufgewertet werden.

Das Angebot wird durch Investitionsprogramme für soziale Infrastruktur und Sportstätten abgerundet. Außerdem stehen Fördermittel für erste Maßnahmen in den im Jahr 2020 neu in die Städtebauförderung aufgenommenen Gebieten der Sozialen Stadt „Kaiserslautern Einsiedlerhof“ und „Kaiserslautern Fischerrück“ zur Verfügung. Die Förderung erfolgt überwiegend im Rahmen der Landesinitiative zur Stärkung der Investitionsfähigkeit der Oberzentren.

The following two tabs change content below.

Andreas Rahm

Fraktionsvorsitzender der SPD Fraktion Kaiserslautern. "Humor, menschliches Verständnis und Toleranz, sind das Rezept, mit dessen Hilfe Probleme gelöst werden."

Neueste Artikel von Andreas Rahm (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.