Kita-Plätze dringend benötigt

Andreas Rahm Allgemein 0 Comments

SPD-Fraktion: Angebot der Lebenshilfe Kaiserslautern ist guter Ansatz

Nachdem die SPD Fraktion in der Stadtratssitzung am 23. September 2019 einen Antrag wegen dringend benötigten Kita-Plätzen gestellt hat, und diese Problematik unter anderem auch mit der Notwendigkeit nach Lösungsansätzen durch die Verwaltung begründet hat, waren wir umso mehr überrascht, aus der Tagespresse zu erfahren, dass die Lebenshilfe Kaiserslautern bereit ist, Kita-Plätze zu schaffen, die Stadt jedoch von den durch den Träger angebotenen fünf Gruppen nur vier realisiert haben möchte.

Wir kennen die Gründe nicht, die den Beigeordneten bewogen haben gegen eine fünfte Gruppe zu sprechen“, sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende Andreas Rahm. „Wir möchten von der Verwaltung informiert werden, warum es ein Problem ist, eine fünfte Gruppe einzurichten. Das ist für uns angesichts des großen Bedarfs an Kita-Plätzen momentan nicht ersichtlich. Falls es zu keiner Klärung kommen kann, sind wir auch gerne bereit, beide Verhandlungspartner in die Fraktion einzuladen, um das Problem gemeinsam zu diskutieren und zu einer Lösung zu bringen.“

In Kaiserslautern fehlen derzeit rund 400 KiTa-Plätze, das ist leider Fakt. Die SPD-Fraktion hofft, dass das Problem gelöst wird, und wird nach den Herbstferien mit der Lebenshilfe Kontakt aufnehmen.

Die Idee der Lebenshilfe unter Einbindung der jetzigen „Kita Nussbäumchen“ neue Kita-Plätze zu schaffen, ist nach unserer Auffassung eine sehr gute, um die zurzeit angespannte Situation zu entschärfen.

The following two tabs change content below.

Andreas Rahm

Fraktionsvorsitzender der SPD Fraktion Kaiserslautern. "Humor, menschliches Verständnis und Toleranz, sind das Rezept, mit dessen Hilfe Probleme gelöst werden."

Neueste Artikel von Andreas Rahm (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar