Keine Übungsflüge über Stadt und Region

Andreas Rahm Allgemein 0 Comments

Auf Antrag der SPD-Fraktion erfolgte Anhörung im Stadtrat

In der Stadtratssitzung am 3. Februar gab es auf Antrag der SPD-Fraktion eine Anhörung zum Thema Fluglärm im Stadtrat. Zuvor hatte der Rat in seiner Sitzung im April 2019 auf Antrag der SPD – gegen die Stimmen der CDU und AfD – die Stadtverwaltung beauftragt, Möglichkeiten der Fluglärmreduzierung zu prüfen. Die daraufhin von der Verwaltung erarbeitete Resolution, den militärischen Ausbildungs- und Übungsflugbetrieb über der Region Kaiserslautern bis spätestens 2022 stufenweise abzuschaffen, wurde vom Stadtrat im August 2019 – erneut gegen die Stimmen der CDU und AfD – verabschiedet.„Kaiserslautern ist aufgrund des Flugverkehrs und der damit einhergehenden Lärmbelastung durch die Airbase Ramstein seit Jahrzehnten verstärkt belastet. Dazu kommen Kersosinablässe und verstärkt Lärmbelastungen durch die Luftkampfübungszone „TRA Lauter“ sowie die Polygone-Station in Bann“, sagte die Stadträtin und Sprecherin der SPD-Fraktion im Umweltausschuss Petra Rödler. „Kampfjets, die über unseren Köpfen Einsatzszenarien proben, stellen für unsere Bevölkerung eine unzumutbare Situation dar. Und wenn wir uns ansehen, wie viele Millionen Kilometer die Autos in unserer Stadt fahren müssten, um auf den CO2-Ausstoß der Jets an einem Übungstag zu kommen, dann ist dies ein weiteres Argument für den Abbau dieser Übungsflüge.“

Die SPD-Fraktion haben viele Beschwerden über Beeinträchtigungen und Belastungen durch Fluglärm erreicht und tun es noch immer. „Diese nehmen wir sehr ernst“, sagte der Fraktionsvorsitzende Andreas Rahm. „Wir wissen, wie schwierig es ist, in Sachen Flugbelastung Einfluss auf den Bund und die Amerikaner zu nehmen. Das wird uns nur gemeinsam gelingen. Die SPD-Stadt- und Landtagsfraktion tun dies bereits seit Jahren, auch im Hinblick auf die Kersosin-Ablässen. Wir werden weiterhin die stufenweisen Abschaffung des militärischen Ausbildungs- und Übungsflugbetriebs über der Region Kaiserslautern fordern – zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger.“

The following two tabs change content below.

Andreas Rahm

Fraktionsvorsitzender der SPD Fraktion Kaiserslautern. "Humor, menschliches Verständnis und Toleranz, sind das Rezept, mit dessen Hilfe Probleme gelöst werden."

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.