Erweiterung der BBS II in Kaiserslautern

Andreas Rahm Allgemein 0 Comments

Andreas Rahm erreicht Genehmigung des Landes

Ich freue mich, dass es mir nach intensiven Gesprächen gelungen ist, dass zum Schuljahr 2019/2020 eine Fachschule Wirtschaft, Fachrichtung Betriebswirtschaft und Unternehmensmanagement an der Berufsbildenden Schule II in Kaiserslautern eingerichtet wird“, verkündet der Landtagsabgeordnete Andreas Rahm die Zustimmung von Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig und Staatssekretär Hans Beckmann.

Auf Empfehlung des Schulträgerausschusses beschloss der Stadtrat im Mai 2018 beim Ministerium für Bildung die Erweiterung zu beantragen. „Es ist sehr erfreulich, dass bereits einen Monat nach dem Stadtratsbeschluss die Zusage vom Bildungsministerium erfolgt“, bedankt sich der Landtagsabgeordnete bei der Ministerin und dem Staatssekretär für die konstruktive Zusammenarbeit.

Die Schulleitung hatte bei der Schulträgerin im Sinne einer kontinuierlichen Weiterentwicklung der BBS II den Antrag gestellt, die Schule um eine Fachschule Wirtschaft – Fachrichtung Betriebswirtschaft und Unternehmensmanagement, Schwerpunkt Marketing und Vertrieb – zu ergänzen. „Die vorgenannte Schulform spricht Schülerinnen und Schüler an, die über einen qualifizierten Sekundarabschluss I, eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem dem Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung zugeordneten Ausbildungsberuf nachweisen und über eine mindestens 1-jährige Berufserfahrung verfügen“, erläutert Andreas Rahm die Intension.

Bereits im Vorfeld haben fast 100 Schülerinnen und Schüler Interesse am Besuch dieser Schulform bekundet. Räumliche, sachliche und personelle Voraussetzungen sind gegeben. Seitens der Schulträgerin sind keine weiteren Investitionen erforderlich. Mit der Zustimmung des Landes kann jetzt der Ausbildungsgang in Teilzeit oder Vollzeit angeboten werden.“

In der Organisationsform Teilzeit ist der Bildungsgang auf vier Jahre ausgelegt und modular aufgebaut. Die Schülerinnen und Schüler der Fachschule können bereits nach 2 Jahren den Abschluss ,,Staatlich geprüfte Betriebsfachwirtin/Staatlich geprüfter Betriebsfachwirt, Schwerpunkt Marketing und Vertrieb“ erwerben. Nach insgesamt 4 Jahren wird der Abschluss ,,Staatlich geprüfte Betriebswirtin/Staatlich geprüfter Betriebswirt“ erreicht. Dieser Abschluss ist im europäischen Referenzrahmen auf der Stufe 6 verortet und gleichbedeutend mit dem Bachelor. Im Rahmen der Ausbildung ist auch der Erwerb des Ausbildereignungsscheines möglich.

The following two tabs change content below.

Andreas Rahm

Fraktionsvorsitzender der SPD Fraktion Kaiserslautern. "Humor, menschliches Verständnis und Toleranz, sind das Rezept, mit dessen Hilfe Probleme gelöst werden."

Neueste Artikel von Andreas Rahm (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar