Erhalt der Arbeitsplätze Real-Markt Kaiserslautern

Andreas Rahm Allgemein 0 Comments

Medienberichten zufolge steht die Warenhauskette Real vor der Zerschlagung. Ein Teil der Märkte will man weiter betreiben, andere Märkte an Mitanbieter auf dem Markt verkaufen, aber auch Märkte schließen. Nach Einschätzungen des Betriebsrates ist fast jeder dritte Arbeitsplatz gefährdet. Von den Veränderungen wird auch der Markt in Kaiserslautern betroffen sein. Hierbei handelt es sich um eine Real-Filiale, die beliebt und stark frequentiert ist, und die für die Nahversorgung dieses großen Wohngebietes wichtig ist. Darüber hinaus sichern die Filiale und die angeschlossenen Einzelhändler bzw. Dienstleister für Menschen und Familien Arbeit und Lohn.
Die SPD-Fraktion steht an der Seite der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, der Real-Markt in Kaiserslautern ist ein wichtiges Einkaufszentrum vor Ort. Die Arbeitsplätze müssen erhalten bleiben. 
Nun liegt es an der Metro-Gruppe, den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern Klarheit über die Zukunft ihrer Arbeitsplätze zu verschaffen und einen umfangreichen Stellenabbau auszuschließen.

The following two tabs change content below.

Andreas Rahm

Fraktionsvorsitzender der SPD Fraktion Kaiserslautern. "Humor, menschliches Verständnis und Toleranz, sind das Rezept, mit dessen Hilfe Probleme gelöst werden."

Schreibe einen Kommentar