Biologische Vielfalt und Artenschutz

Andreas Rahm Allgemein 0 Comments

Kinderwald 2.0: SPD-Fraktion überbringt Glückwünsche zum Start

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Andreas Rahm und der Bevollmächtigte der Stadt für den Kaiserslauterer Reichswald, SPD-Fraktionsmitglied Harald Brandstädter, gratulierten zum Start des Kinderwaldes 2.0. „79 Obstbäumchen sind ein großartiger Grundstock für den zweiten Kinderwald im Kaiserslauterer Reichswald“,  sagte Andreas Rahm, der auch umweltpolitischer Sprecher der SPD-Landratsfraktion ist, in seinem Grußwort. „Die Streuobstwiese erhält die biologische Vielfalt, trägt dazu bei, dass unsere Insekten nicht verschwinden, und führt die Kinder nicht nur an den Lebensraum Wald sondern auch an den Erholungs- und Erlebnisraum Wald heran.“ Streuobstwiesen seien nicht nur außerordentlich schön anzuschauen, sie sind eines der artenreichsten Biotope überhaupt in Rheinland-Pfalz. „Sie zu erhalten, ist eine wichtige Aufgabe, die unser Land auch im Rahmen seiner Biodiversitätsstrategie verfolgt. Es ist das Anliegen der Landesregierung, diese Vielfalt für zukünftige Generationen zu erhalten. Umso erfreulicher ist es, dass mit der Begründung der Streuobstwiese hier und heute eine neue Fläche hinzukommt auf der künftig fast 80 Obstbäume wachsen und gedeihen werden.“  An die Kinder gerichtet sagte Andreas Rahm: „Eure Bäume sind aber viel mehr als nur Obstbäume. Sie tragen dazu bei, die biologische Vielfalt zu erhalten. Ein Blick auf Rheinland-Pfalz mit seiner Vielfalt an Lebensräumen, Tier- und Pflanzenarten sowie seiner Funktion als Erholungsraum für die Menschen zeigt, dass die Erhaltung des Natur- und Kulturerbes zu den vorrangigen gesellschaftspolitischen Aufgaben gehören muss. Die Ursachen für die Gefährdung der Biodiversität sind vielfältig und reichen von der Nutzungsaufgabe von Flächen bis hin zum Klimawandel. Dies betrifft die Vielfalt innerhalb der Arten, zwischen den Arten wie auch die Vielfalt der Ökosysteme. Viele unserer Tier-, Pflanzen- und Pilzarten, die diese natürliche Vielfalt ausmachen, benötigen unseren aktiven Schutz. Dazu gehören auch unsere Insekten, und ganz besonders schutzwürdig dabei sind unsere Bienen. Eure Streuobstwiese, liebe Kinder, trägt dazu bei, dass die Bienen und alle die anderen kleinen, fleißigen Helfer in der Natur nicht verschwinden.“ Und noch eines bewirkt dieser Kinderwald 2.0. Er führt die Kinder an den Wald heran, ist eine wichtige Alternative zu Handy und PC-Spielen und sorgt für Bewegung und echte Erlebnisse in der Natur. Zu dem Umweltaspekt kommt also noch der pädagogische Aspekt dieses neuen Abschnitts unseres heimischen Waldes.“

The following two tabs change content below.

Andreas Rahm

Fraktionsvorsitzender der SPD Fraktion Kaiserslautern. "Humor, menschliches Verständnis und Toleranz, sind das Rezept, mit dessen Hilfe Probleme gelöst werden."

Neueste Artikel von Andreas Rahm (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar