Beate Kimmel wird neue Bürgermeisterin der Stadt Kaiserslautern

Andreas Rahm Allgemein 0 Comments

Mit großer Mehrheit ist die Kandidatin der SPD Kaiserslautern und der SPD-Stadtratsfraktion am 29. Oktober 2018 vom Stadtrat bereits im 1. Wahlgang zur Bürgermeisterin von Kaiserslautern gewählt worden. Der Fraktionsvorsitzende Andreas Rahm gratulierte Beate Kimmel direkt nach der Wahl.

Sie war unsere Wunschkandidatin und sie bringt alle Voraussetzungen für dieses Amt mit. Darüber hinaus war es für uns ebenso wichtig, wieder eine Frau in dieses Amt zu besetzen, da der Rest des Stadtvorstandes aus Männern besteht. Beate Kimmel wird die erfolgreiche Arbeit von Dr. Susanne Wimmer-Leonhardt nun fortsetzen. Die Scharade der FWG im Vorfeld und die Aufstellung eines eigenen Kandidaten, der aus unserer Sicht bereits im Vorfeld keine Chancen hatte, als Bürgermeister gewählt zu werden, hat die über Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit der Koalition schwer beschädigt. Dieser Vertragsbruch wurde wohl auch von weiteren Stadtratsmitgliedern der Koalition so gesehen, die sich klar für Beate Kimmel ausgesprochen haben.“ Andreas Rahm zeigte sich dankbar gegenüber den Koalitionspartnern der Grünen und der FBU. „Darüber hinaus muss die neue Bürgermeisterin auch Stimmen aus den anderen Fraktionen erhalten haben. Das zeigt nach unserer Ansicht die Kompetenz, die Frau Kimmel für dieses Amt mitbringt. Nach den Turbulenzen im Vorfeld der Wahl gilt es nun zur Sachpolitik zurückzukehren und für die Bürgerinnen und Bürger zu arbeiten.“

The following two tabs change content below.

Andreas Rahm

Fraktionsvorsitzender der SPD Fraktion Kaiserslautern. "Humor, menschliches Verständnis und Toleranz, sind das Rezept, mit dessen Hilfe Probleme gelöst werden."

Schreibe einen Kommentar