100 Jahre Demokratie in Kaiserslautern

Andreas Rahm Allgemein 0 Comments

Sozialdemokrat rief im November 1918 die deutsche Republik aus

Vor 100 Jahren ging ein Traum der frühen Demokraten in Erfüllung: Die Ausrufung von Deutschland zur Republik, und damit der Beginn der Demokratie. Auch die Stadt Kaiserslautern verdankt einem Sozialdemokraten die „friedliche Revolution“. Am 9. November 1918 verteilte damals eine äußerst linke Splittergruppe Flugblätter. In der darauffolgenden Nacht wurde Eduard Klement zum Vorsitzenden des von ihm mitbegründeten „Arbeiter- und Soldatenrates“. Am 11. November versammelte sich eine große Menschenmenge auf dem Maxplatz. Der Sozialdemokrat Eduard Klement sprach zur Bevölkerung und erinnerte an die freiheitliche Bewegung 1848/49 und die damals geforderte Republik. Nun sei die Zeit dazu.Als er schließlich zur Abstimmung aufrief, bejahten alle Anwesenden die Revolution. Eduard Klement rief daraufhin die deutsche Republik aus. Dann setzten sich alle Anwesenden in einem Zug zur Kaserne in Bewegung, wo die Offiziere und Mannschaften zwar nicht den dem König gegebenen Eid entsagen wollten, aber die Waffen abgaben. Der Zug bewegte sich geordnet zur Stadt zurück. Die Geschichte der Lautrer Sozialdemokratie ist eng mit der Person Eduard Klement verbunden.

In Posen geboren und in Berlin aufgewachsen, kam er 1890 nach Kaiserslautern, wo er als Ziseleur arbeitete und 1893 eingebürgert wurde. Hier in Kaiserslautern lernte er die Sozialdemokraten kennen, trat der SPD bei und wurde schnell zu deren Sprecher, weil er „gut das Wort führen konnte“. Wegen seiner politischen Gesinnung verlor Eduard Klement, der verheiratet und Vater von fünf Kindern war, jedoch seinen Arbeitsplatz und eröffnete im Juli 1893 die Wirtschaft „Zum wilden Jäger“ in der Mühlstraße. Im November 1893 wurde er zum Vertrauensmann der SPD gewählt.

Bei der Gemeinderatswahl am 7. November 1894 (für die Wahlperiode 1895/1899) konnte er erstmalig einen Sitz für die SPD erobern. Damit war 1895 der erste Sozialdemokrat im Rat. Die Geburtsstunde der SPD-Stadtratsfraktion. Eduard Klement wurde am 13. November 1899 auch für die nächste Amtsperiode 1900 bis 1904 wieder gewählt, und auch bei der Wahl im Jahr 1909 (für die Periode 1910 bis 1914). Bis 1918 war er darüber hinaus im damals noch Bayrischen Landtag.

The following two tabs change content below.

Andreas Rahm

Fraktionsvorsitzender der SPD Fraktion Kaiserslautern. "Humor, menschliches Verständnis und Toleranz, sind das Rezept, mit dessen Hilfe Probleme gelöst werden."

Neueste Artikel von Andreas Rahm (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar